Herzlich Willkommen in den Bergen im Süden von Europa

Die Alpen - Dolomiten - Pyrenäen - Karpaten - Dinarische Alpen - Balkan

Unterwegs in der Gebirgsregion der Friaulaner Berge.
Unterwegs in der Gebirgsregion der Friaulaner Berge.

Geführte und planbare Wochentouren im Corona Virus Jahr 2020

Welche Touren finden noch statt ?  -  Stand: 21. September 2020

Von Anfang Juli bis Mitte September habe ich mehrere Gruppen als Bergführer durch die Region Friaul in Nordost Italien geführt und begleitet. Mein Konzept, alle Touren mit unseren Leichttrekking Zelten zu machen, ist dabei voll aufgegangen. So hatten wir wunderschönes Wetter in naturnaher Landschaft, waren dabei oftmals über viele Tage alleine unterwegs und konnten einige herausragende Bergtouren begehen.

Da weiterhin eine Nachfrage nach solchen geführten Bergtouren besteht, habe ich mein Angebot für dieses Jahr verlängert. Bis Ende Oktober biete ich noch geführte Tourenwochen für die Bergregion in Friaul an.

Wer Interesse hat, noch kurzfristig gelungene Gebirge Urlaubstage zu erleben, bitte umgehend per E-Mail an mich senden.

 

Sonnenaufgang in der Friaulaner Bergwelt - so könnte ihre Trekkingtour beginnen.
Sonnenaufgang in der Friaulaner Bergwelt - so könnte ihre Trekkingtour beginnen.

Nach den neuesten Nachrichten und telefonischen und E-Mail Rücksprachen sind mir folgende Infos bekannt, was die geplanten Touren im Sommer 2020 betreffen.

Rumänien, Karpaten und Osteuropa wird derzeit als recht schwierig bezeichnet. Alleine die Anreise übers Land, Züge vielleicht mit der ÖBB, Fernbusse bisher keine Pläne und eigener PKW, durch Ungarn bleiben die Grenzen zu. Flugverbindungen gibt es touristisch derzeit keine zu den Balkanländern.

Anders sieht die Situation für das Friaul in Nordost Italien aus.

Obwohl einige bewirtete Berghütten heuer geschlossen bleiben, sind Touren in Kleingruppen bis 6 Personen mit Bergführer sehr gut möglich.

Übernachtungen in Zelt und Selbstversorger Hütten, unter folgende weiteren Bedingungen: Das Tourenprogramm muss vorher den zuständigen Behörden bekannt sein. Ein kurzfristiger Wechsel der Region - Beispiel Gebirge und danach mal schnell zwei Tage ans Meer, geht vorerst nicht. 

Habe seit Anfang Juli mehrere Gruppen Touren in den Friaulaner Bergen und Dolomiten geleitet und konnte meinen Mitgeher hervorragende Gebirgstage bieten.

 

Mein Angebot

Bei Interesse an Wochentouren in der Friaulaner Bergwelt für September und Oktober meldet euch bitte baldigst, denke das dieses Jahr alle Touren bis Oktober hier in der Region statt finden werden. Als Startorte kommen Cimolais, Claut, Andreis, Frisanco und das Val Tramontina in Frage. Bei Claut, Andreis und Frisanco muss am Anreisetag noch etwa 2:30 Std. mit Gepäck aufgestiegen werden. Im Val Tramontina gibt es die Möglichkeit, bei meinem Sommerquartier Lunghet zu nächtigen.

Sollte in einer Selbstversorger Hütte bereits Personen nächtigen wollen, müssen wir uns draußen mit unseren mitgebrachten Zelten begnügen.

Da wir zum Start recht viel Gewicht haben werden, Essen bedingt, sind alle Touren von mir nach folgenden Muster geplant: jeden zweiten Tag bleiben wir an Ort der Übernachtung, so dass wir immer einen Tag dazwischen mit leichten Gepäck auf eine Tagestour gehen können. In dem von mir geplanten Gebiet werden wir auch in diesem Jahr nicht auf viele Menschen treffen. Trotz das ich nur mit max. 6 Personen unterwegs sein werde, bleiben meine Führergebühren wie im letzten Jahr gleich.

Bei der Pyrenäen Tour ab Ende August muss ich erst mal warten, wie sich die Corona Krise in Südfrankreich und Nordspanien sich weiter entwickelt. Nach heutigen Stand sind keine Touren dieses Jahr mehr möglich.

 

Das Edelweiß  -  vor wenigen Tagen in den Friaulaner Dolomiten gesehen und aktuell fotografiert.
Das Edelweiß - vor wenigen Tagen in den Friaulaner Dolomiten gesehen und aktuell fotografiert.

Aktuelles Touren Angebot für Kinder und Jugendliche

Schülerferien mit Rucksack und Zelt in den Friaulaner Bergen und Seen.

Für den Sommer 2021 bietet ich kurzfristig die Möglichkeit für Schülerferien in den Friaulaner Bergen und Seen an. Treffpunkt ist das Val Tramontina mit seinem See, den Lago Redona, das Berghaus Quas, siehe unten das Bild.

Wir übernachten hauptsächlich in von euch mit gebrachten Trekkingzelten und auf keinen Fall in bewirteten Berghütten - dem Corona Virus geschuldet.

Die Bergwelt um das Val Tramontina ist Infektionsfrei.

Start der Schülerferien ist ab Samstag, 20. Juni  möglich und als letzten Tag Samstag, den 13. September.  Ihr Eltern könnt die Schülerferien ab einer Woche Dauer jeweils zum Wochenende, buchen und beliebig wöchentlich verlängern. Das Alter der Kinder kann zwischen 12 und 16 Jahren sein, wobei bei Geschwister das Jüngere ab 10 Jahre sein darf.  An und Abreise erfolgt in eurer Regie.

 

Programm und meine Leistung:

Es werden mehrtägige Wanderungen und Bergtouren mit Zeltübernachtungen angeboten. Dabei haben wir unser Essen selbst dabei und Kochen vor Ort. Dafür ist gesorgt. Natürlich ist Baden und Schwimmen in Wildbächen und Seen möglich und wir verbleiben an besonders schönen Plätzen auch mal mehrere Tage. 

Die Betreuung wird von meinem erfahrenen Team und mir persönlich übernommen.

Kosten:  pro Woche incl. Essen  315.- €

Die Anmeldung kann wegen der außergewöhnlichen Situation kurzfristig per E-Mail erfolgen, bitte mit Namen und Geburtsdatum der Schüler/innen. Weitere Infos über   

                                                        E-Mail - Adresse:

camillo@karpaten-rumaenien.de

und Telefon:

+49 178 1487712

Großartige Landschaftsbilder begegnen uns überall in den Karpaten und den Dinarischen Alpen des Balkan
Großartige Landschaftsbilder begegnen uns überall in den Karpaten und den Dinarischen Alpen des Balkan

Haltet Euch fit, esst gesunde Lebensmittel und stärkt euren Körper mit viel Sport und Bewegung.

Wer sich nur in seiner Wohnung einschließt, wird früher oder später an einem Herzinfarkt dahin sterben oder an einem der meisten Unfällen  - den Haushaltsunfall - und im Krankenhaus landen. Haltet Abstand !  - sicher sind 2 Meter - und benützt in geschlossenen öffentlichen Räumen unbedingt eine Mund-Nase Schutzmaske !

Alle geplanten Touren werden von meiner Seite auch statt finden, außer jegliches Reisen würde von den Regierungen der EU Länder über das gesamte Jahr verboten, was aber ein medizinischer Blödsinn ist, der Corona Virus ist bereits jetzt überall angekommen und verbreitet.

 

Mein Hauptreisemittel - Crossrad mit Hänger - flexibel, Alles dabei und ohne eine Steuer !  CO2 neutral.
Mein Hauptreisemittel - Crossrad mit Hänger - flexibel, Alles dabei und ohne eine Steuer ! CO2 neutral.

Aktuell neue Beschreibungen und Bilder von den Europa Fernwanderwege

Habe im Jahre 2019 begonnen, alle Wegführungen durch Osteuropa der Fernwanderwege E3,  E4,  E6,  E7,  E8 und  E12  zu beschreiben. Teilweise unberührte Wildnis und menschenleere Landschaften zeichnen vielmals diese Routen aus. Ohne Zelt und ausreichend Lebensmittel, oft für eine komplette Woche, geht hier Abschnittsweise nicht viel für uns Weitwanderer und Bergsteiger. Durchgängig bewirtete Hütten sind nicht immer vorhanden.

 

Im Rila Nationalpark von Bulgarien auf dem E8 Europa-Fernwanderweg aussichtsreich unterwegs.
Im Rila Nationalpark von Bulgarien auf dem E8 Europa-Fernwanderweg aussichtsreich unterwegs.

Hintergrund dieser Webseite:

Die Karpaten in Rumänien und Osteuropa sind zum Teil ein noch völlig unbekanntes Gebiet für den deutschen Trekkingtouristen. Einen Wanderführer oder ein Bergbuch über dieses Gebiet gibt es nicht. Dieses zu verbessern, ist ein Ziel dieser Website.

Dabei ist Rumänien ein Wander- und Bergsteigerparadies. Zahllose Touren führen den Naturfreund durch Seenlandschaften, über Gebirgskämme, durch wasserreiche Schluchten und durch endlose Wälder. In fast jeder Gebirgsgruppe befinden sich Naturschutzgebiete. Besonders hier gibt es ordentlich markierte Steige und ausreichende bewirtete Berghütten - Cabane. Was aber diese Berge besonders interessant macht, ist die Tatsache, daß es zwischen den bekannteren Berggruppen Regionen gibt, wo Du fast keinen Menschen triffst und eine touristische Erschließung nicht stattfand.

Naheliegend habe ich mich in letzter Zeit auch außerhalb von Rumänien in Osteuropa aufgehalten und Trekkingtouren unternommen. So ist es nur verständlich, auch über andere Regionen auf dem Balkan zu berichten und allerlei Touren zu beschreiben. 

 

Telefon:  Soweit ich Telefon Nr. angegeben habe, sind diese immer komplett mit der Ländervorwahl, vor Ort ist diese, 0040 weg zu lassen, gegebenfalls ist ab Deutschland nicht immer die Null vor der Ortskennung zu wählen. Ausprobieren ! 

 

Beste Jahreszeit: Im Sommer sollte der Juni bis Mitte Juli gemieden werden, da hier sehr große Niederschlagsmengen fallen können. Im August ist es zwar in den Täler sehr heiß, was aber oben von Vorteil sein kann, weil man sommerlich bekleidet auf Tour ist. Bis Anfang November hält oft das Wetter und erst zum Dezember kommt der Schnee. Im Januar ist es meist bitterkalt, so das die Wintertouren erst ab Ende Februar zu Empfehlen sind. Der Schnee bleibt in den Hochlagen fast bis Mai liegen.

 

Beschrieben werden die einzelnen Gebirgsgruppen mit den Hütten, Wegen + Steigen, sowie ausgewählte Gipfelziele der Karpaten. Etwa wie es bei bekannten Bergführern der Alpen namhafter Verlage erfolgt.

 

Überall südseitig zu finden: ausgedehnte Wildblumen Wiesen in den Karpaten Osteuropas.
Überall südseitig zu finden: ausgedehnte Wildblumen Wiesen in den Karpaten Osteuropas.

Aktuelles und neue Inhalte

Für das Jahr 2021 habe ich bereits einige Reisevorschläge, Trekking- und Wandertouren, sowie Beispiele für Jugendtouren und ganz neu: eine Balkantour mit dem Motorroller.

Einige Termine für 2021 sind bereits fest reserviert und vergeben.

 

Auf dieser neuen Seite findet ihr alle aktuelle Informationen und Veröffentlichungen aufgelistet nach Datum des Erscheinens. Mit einem Klick auf das Thema könnt ihr ausführlich darüber nach lesen.

 

Abenteuerliche Hängebrücken - oft in diesem Zustand - gehören zu den Karpatentouren dazu.
Abenteuerliche Hängebrücken - oft in diesem Zustand - gehören zu den Karpatentouren dazu.

Klima + Umwelt Demo

Hier sind Tatsachen und Vorschläge für eine bessere Welt beschrieben. Diese ich mittels einem Flyer bei Demos in großer Anzahl verteile.

 

Unendliche Weiten der Karpaten, welche zum Wandern einladen
Unendliche Weiten der Karpaten, welche zum Wandern einladen

Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Osteuropa

So freundlich und hilfsbereit die Menschen in Osteuropa auch sind, mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit ihres Tun sind sie noch weit weg von unserem westeuropäischen Standard. Besonders die Müllentsorgung ist ein großes und sichtbares Problem. Wenn es Wege und Steige gibt, finden wir auch Plastikflaschen, Aludosen und weiteren Müll. Oft gibt es keine oder nur wenige farbliche Wege Markierungen, aber keine Angst, immer dem einfach in die Natur weggeworfenen Müll nach und ihr seit richtig. 

Dazu kommt, das selbst weglos mit dem Auto in die Gebirgszonen hinauf gefahren wird. Hier liegt einiges im Argen. 

Dann gibt es noch den oft verbotenen Holzeinschlag in den Jahrhundert alten Gebirgswäldern. Hier ist besonders die österreichische Holzhandel Firma Schweighöfer zu nennen. Nicht nur, das sie oft durch Bestechung und Korruption zu großen Flächen unberührten Wäldern gekommen ist, nein, sie kauft auch von nicht genehmigten Quellen illegal geschlagenes Holz auf. Dazu kommt zusätzlich, dass der einheimische Bevölkerung am Fuße der Gebirgswälder verboten wurde, für ihren Eigenbedarf zum Heizen im Winter Holz aus den Wäldern zu entnehmen.

Was die Gebirgsbäche und Wildflüsse in den Karpaten angeht, so sind diese oberhalb menschlicher Siedelungen sehr sauber und gut trinkbar. Unterhalb von Dörfern sollte daraus kein Trinkwasser entnommen werden, hier nur aus den Dorfbrunnen. In größeren Gemeinden und Städten wird fast überall das Leitungswasser gechlort. Hier empfehle ich unbedingt, das Trinkwasser in Flaschen im Laden zu kaufen.

Etwas noch zur Flora und Fauna der Karpaten und Dinarischen Alpen:

Auf Besonderheiten werde ich bei den jeweiligen Gebirgsgruppen hinweisen. Aber gleich eines vorweg: Wilde Tiere, wie der Braun- und Schwarzbär, Wolf und Wildkatzen, Goldschakal wie auch der Luchs sind in den weiten Wäldern am Fuße der Karpaten keine Seltenheit. Ob ihr diese Tiere aber zu sehen bekommt und gar Bilder machen könnt, ist meist nur in nicht erschlossenen Landschaften möglich. Diese Tiere meiden den Menschen schon aus ihren negativen Erfahrungen mit uns.

 

Oberhalb von menschlichen Siedelungen gibt es noch überall unberührte Wildblumen Wiesen, wie wir sie aus Mitteleuropa so nicht mehr kennen. Hier zeigt es sich wieder, wie intensiv wir die Natur bewirtschaften, um Fleisch und Milch zu produzieren. Viel mehr als Gras und im Frühjahr noch der Löwenzahm blüht bei uns nichts mehr. Das sieht hier auf dem Balkan total anders noch aus. Hier gibt es noch die Vielzahl an Wildblumen und Gräsern auf den Wiesen.

 

Anfang Juli 2019 überall gesehen - Wildblumenwiesen - so weit das Auge reicht am Fuße der Karpaten
Anfang Juli 2019 überall gesehen - Wildblumenwiesen - so weit das Auge reicht am Fuße der Karpaten

Die Beschreibung der rumänischen Karpaten habe ich wie folgt vorgenommen:

 

1.) Die rumänischen Westkarpaten von Caransebes an in östlicher Richtung.

 

2.) Die rumänischen Südkarpaten  weiter nach Osten bis vor Brasov.

 

3.) Die rumänischen Karpaten um die Stadt Brasov  von West nach Ost.

 

4.) Die rumänischen Ostkarpaten von Brasov aus nach Norden.

 

5.) Die rumänischen Nordkarpaten bis zur ukrainischen Grenze.

 

6.) Die zentral gelegenen Karpaten eingebettet im großen Karpatenbogen.

 

Ich folge dieser Einteilung, weil sie für den deutschen Bergtouristen am sinnvollsten erscheint. Eines möchte er gleich vorausschicken: wer sich in diese Gebiete begibt, sollte Gepäck tragen können, gute Kondition haben und Geduld und Demut bei der Wegsuche mitbringen.

Erfahrungen aus Lapplandtouren - Kletterkenntnisse auch mit schweren Gepäck und gewollte Einsamkeit sind gute Voraussetzungen für gelungene Bergtouren.

 

7.) Die Karpaten in der Ukraine, der Slowakei, Polen und Tschechien werde ich gesondert in eigenen Landeskapiteln beschreiben. Zum einen die Wegstrecke der

 Via Carpatica vorrangig und später weitere Untergruppen im Detail.

 

8.) Zusätzlich sind Beschreibungen der Dinarischen Alpen "Via Dinarica" und der

     Europäischen Fernwanderrouten vorhanden.

 

Dies ist fast überall in den Karpaten und auf dem Balkan möglich - freies Zelten in unberührter Natur.
Dies ist fast überall in den Karpaten und auf dem Balkan möglich - freies Zelten in unberührter Natur.