Der Alpe Adria Trail

Vom Großglockner zur Adria

Besonders im goldenen Oktober meine Empfehlung - der Alpe Adria Trail über die Südalpen hinweg.
Besonders im goldenen Oktober meine Empfehlung - der Alpe Adria Trail über die Südalpen hinweg.

Allgemeine Informationen über den Alpe Adria Trail

Der Alpe Adria Trail Weitwanderweg gibt es seit 2012, durchgängig markiert, und wurde zur Tourismus Förderung der Regionen Kärnten, Friaul und Slowenien ins Leben gerufen. Schließlich liegen die Weitwanderwege voll im Trend. Wer diese rund 5 wöchige Tour als Komforttour unternehmen möchte, sollte genug Geld dafür einplanen. Die Übernachtungspreise schwanken zwischen 30 und 90 € pro Nacht und Person zuzüglich das Essen und Trinken. Soviel auch zum Slogan des Alpe Adria Trail - Wandern im Garten Eden !

 

Der Wege Verlauf

Offiziell werden 43 Etappen mit rund 17 Km als die Regel bezeichnet, dabei mit je 6 Stunden pro Wandertag. Ich halte dies für übertrieben, hier wird eher an die Gastronomie gedacht, und weniger an den Geldbeutel der Weitwanderer. Beispiele vom Jakobsweg und weitere.

Start ist in Österreich ab der Kaiser Franz Josefs Hütte unterhalb vom Großglockner. Danach geht es immer in südlicher Richtung durch das Bundesland Kärnten. Nach dem Faaker See kommen wir nach Slowenien. Hier geht es durch die Julischen Alpen und dem Triglav Nationalpark. Wir folgen der Soca und bei Tolmin geht es in die Region Friaul, Nordost Italien. In Triest endet dieser Fernwanderweg an der Adria.

Die Wegstrecke wird mit 650 Km angegeben und für eine kürzere 3 Länder Variante weitere 100 Km. Zwischen 20.000 und 25.000 Hm. beträgt die Bergauf Leistung.

 

Tourenzeit und Organisation

Bei normalen Witterungsjahren kann man ab Mitte Juni bis Ende Oktober sich hier auf dem Alpe Adria Trail auf den Weg machen. Ende Juli bis Mitte August ist aber nicht meine Empfehlung. Ohne vorherige Buchungen von euren Übernachtungen geht fast gar nichts - Leider !  Und das ist das Problem aller beliebten Weitwanderungen geworden. Man muss im Voraus sehr viel fix Buchen, ohne dann zu Wissen, wie das Wetter am Tourentag wirklich ist, geschweige die Fitness und manches mehr.

 

Meine persönliche Empfehlung ist daher, unbedingt mit einem Leichttrekkingzelt auf solchen Touren zu gehen. Dies gilt um so mehr, dass wir auch in den nächsten Jahren wohl mit dem Corona Virus leben müssen und es somit am Leichtesten ist, sich vor Ansteckungen zu schützen. Habe es im Sommer und Herbst 2020 selbst erlebt, dass viel toleranter mit dem freien Zelten im Gebirge umgegangen wird und auch die Campingplätze waren auf diese neue Situation recht gut eingestellt.

 

So macht das Weitwandern Spaß - großartiges Panorama, gute Wanderwege und sonniges Wetter.
So macht das Weitwandern Spaß - großartiges Panorama, gute Wanderwege und sonniges Wetter.

Meine Wegbeschreibungen

Alles bis hierher Erwähnte gilt für den Fußweg des Alpe Adria Trails. Die Radtour Alpe Adria Fernfahrt habe ich in einem weiteren Kapitel beschrieben. 

Viele Etappen sind sehr leicht zu Laufen und recht gut farblich markiert und ausgeschildert. Da Bedarfs es keine ausführlichen Texte. Auf einigen Etappen empfehle ich Varianten, welche einfach attraktiver  für uns Bergwanderer sind. Diese sind dann recht ausführlich beschrieben. Dazu habe ich sehr viel Wert darauf gelegt, speziell fürs das freie Zelten im Gebirge die Etappen auf zu teilen und nicht nur nach den teuren bewirteten Berghäusern und Hotels. Nicht jeder kann sich Ausgaben von täglich 100 € leisten. Manche Etappen wurden zusammen gefasst und nicht immer enden diese dann an einer bewirteten Hütte. Trotzdem bleibe ich an der groben Struktur, die Etappen von Hütte zu Hütte - Zeltplatz - auf zu teilen.

 

Nicht immer werdet ihr die spezielle Alpe Adria Trail Kennzeichnung vor Ort vorfinden. Oftmals wurden auf der gleichen Wegtrasse weitere Weitwanderrouten bezeichnet. Mal seit ihr auf der Via Alpina, mal auf der Slowenischen Alpen Transversalen und dann  gibt es noch regionale bezeichnete Routen und oft dann nur noch die Markierungen von den jeweiligen zuständigen Alpen Vereinen. 

 

Auf dem Alpe Adria Trail aussichtsreich bei sonnigen Wetter unterwegs.
Auf dem Alpe Adria Trail aussichtsreich bei sonnigen Wetter unterwegs.