Die Bergseen im Friaul

Landschaftlich lohnende Tourenziele - einmal ohne Gipfelkreuze

Der Lago di Sauris liegt in den Karnischen Voralpen
Der Lago di Sauris liegt in den Karnischen Voralpen

 

Der Lago di Sauris

liegt in den Karnischen Voralpen auf 981 m Höhe inmitten einer lieblichen Gebirgswelt. Bekannt ist diese Region für ihren vorzüglichen Schinken und Speck. Zum Wandern und Mountainbiken eine ideale Region, auch im Winter zum Schneeschuh Laufen.


Der Lago del Ciul im Val Tramontina gelegen.
Der Lago del Ciul im Val Tramontina gelegen.

 

Der Lago del Ciul

befindet sich oberhalb westlich vom Val Tramontina auf etwa 600 m Höhe. Mitten im Bergwald ist er ein beliebtes Wanderziel hier in der Region.

 


Der Lago di Selva westlich im Val Tramontina.
Der Lago di Selva westlich im Val Tramontina.

 

Der Lago di Selva 

befindet sich westlich vom Val Tramontina auf etwa 500 m Höhe. Der ost-west langgestreckte Bergsee ist sehr gut erreichbar und besucht. Touristische Infrastrukturen gibt es keine außer einer südlichen Uferstraße.

 


Der Lago di Redona o dei Tramonti.
Der Lago di Redona o dei Tramonti.

 

Der Lago Redona o dei Tramonti

liegt zentral im Val Tramontina. Landschaftlich reizvoll ist er gut erreichbar und Start für allerlei Wanderungen und Radtouren. Im Sommer beliebtes Badeziel und gespeist mit dem Wasser des Torrente Meduna.

 


Der Lago di Barcis in den Friaulaner Dolomiten.
Der Lago di Barcis in den Friaulaner Dolomiten.

Der Lago di Barcis

liegt herrlich im östlichen Teil der Friaulaner Dolomiten. Seine türkisblaue Farbe ist einmalig in den ganzen Ostalpen. Im Sommer vielfach von Touristen besucht und kommerziell voll erschlossen - Leider !


Der Lago di Santa Croce südlich der Dolomiten.
Der Lago di Santa Croce südlich der Dolomiten.

 

Der Lago di Santa Croce

an der Südseite der Dolomiten gelegen. Einladend zum Baden und Surfen ist er das Ziel der Dolomiten Höhenwege 6 und 7. Im Hochsommer viel zu voll, zeigt der Bergsee im Frühjahr und Herbst seine schöne Seiten.

 


 

Zurück zur Übersicht und dem Kapitel der Friaulaner Bergwelten.