Die Bergtouren und Bivacco in den Friaulaner Dolomiten

Was wird unter einem Bivacco im Friaul verstanden ?

In den Friaulaner Dolomiten bedeutet ein Bivacco meist immer eine rote Blechschachtel mit einem gewölbten Dach vom Typ Berti. Diese oft für 9 Personen erstellten Biwak Hütten gehören fast immer dem italienischen Alpenverein - CAI. Fast immer sind Matratzen und Decken vorhanden, trotz der allgemeinen Probleme mit Ungeziefer - Bettwanzen - und Nagetieren. Über den genauen Zustand informiert euch die passende Unterseite dazu.

Alle von mir beschriebenen Bivacco wurden von mir in den letzten Jahren persönlich besucht. Ein meist sommerliches Problem ist das benötigte Trinkwasser, welches des Öfteren auch bereits vom Tal mitgebracht werden muss. Einfach das Foto anklicken und ihr seit auf der ausführlich von mir beschriebenen Hütten Seite. Dazu viele empfohlene Wanderungen und Bergtouren.  Selbstverständlich verlassen wir diese Biwakschachteln in einem sauberen Zustand und nehmen alle unseren Müll wieder mit ins Tal zurück !

 

Das Bivacco Vaccari auf 2050 m Höhe aussichtsreich.
Das Bivacco Vaccari auf 2050 m Höhe aussichtsreich.

Im Val de Cridola auf 2050 m Höhe auf einer Wiesekuppe stehende Biwak Schachtel, Bivacco A. Vaccari. Platz für 9 Personen. Alle Zugänge und auch der Talaufstieg sind entweder lang oder beschwerlich. Die Hütte dient mehr dem anspruchsvollen Bergsteiger als Stützpunkt, als einem Bergwanderer. Die Umgebung ist herb und selbst im Sommer recht einsam.

Das Bivacco Marchi-Granzotto auf 2170 m gelegen.
Das Bivacco Marchi-Granzotto auf 2170 m gelegen.

Das Bivacco Marchi-Granzotto steht sehr einsam im oberen Val Monfalcon di Forni und bietet 12 Personen Unterkunft. Trinkwasser 10 Minuten unterhalb. Wichtiger Stützpunkt am Dolomiten Höhenweg 6. Kein Tourengebiet für den Bergwanderer. Der direkte Übergang über die Forcella Cimoliana zum Perugini ist gesperrt.

Das Bivacco Perugini auf 2060 m stehend.
Das Bivacco Perugini auf 2060 m stehend.

Das Bivacco Perugini befindet sich im oberen Val Montanaia in unmittelbarer Nähe der Campanile auf 2060 m Höhe. Platz für maximal 9 Personen, wobei diese Biwakschachtel im Normalfall den extremen Kletterern und den Fern-Wanderern auf dem Dolomiten Höhen-weg 6 vorbehalten bleiben sollte. Sie dienst meist als Wetterschutz. Grandiose Landschaftsbilder hier oben.

Trinkwasser etwas oberhalb auffindbar.

Das Bivacco Gervasutti auf 1940 m stehendes Biwak.
Das Bivacco Gervasutti auf 1940 m stehendes Biwak.

Das Bivacco Gervasutti steht auf 1940 m etwas abseits der Forcella Spe. Seit viele Abschnitte des Dolomiten Höhenweg 6 hier nicht mehr begehbar sind, finden sich kaum noch Bergsteiger am Gervasutti ein. Ideal auch zum freien Zelten. Leider ist die Trinkwasser Lage hier prekär, selten noch findet man hier welches. Platz für 9 Personen und immer offen.

Das Bivacco Greselin auf 1988 m stehendes Biwak.
Das Bivacco Greselin auf 1988 m stehendes Biwak.

Das Bivacco Greselin ist ein wichtiger Stützpunkt am Dolomiten Höhenweg 6. Es befindet sich auf 1988 m Höhe  südlich von der Cima dei Preti und ist nichts für den Bergwanderer. Das Tourengebiet ist nur etwas für den erfahrenen Bergsteiger. Platz für 9 Personen und Wasser in der Nähe. Ideal auch zum freien Zelten. Fast immer Steinböcke vor Ort !

Das Bivacco Baroni auf 1732 m stehendes Biwak.
Das Bivacco Baroni auf 1732 m stehendes Biwak.

Das Bivacco Baroni steht an der Nordseite des Monte Duranno auf 1732 m Höhe. Diese Biwak Hütte liegt abseits der bekannten Bergsteige der Friaulaner Dolomiten und wird sehr selten zum Übernachten benützt. Das Tourengebiet ist dem erfahrenen Bergsteiger vorbehalten und nichts für gelegentliche Wanderer. Der Talzustieg ist weit und lang. Frisches Trinkwasser in der Nähe auffindbar.

Das Bivacco Montanel auf 2048 m stehende Hütte.
Das Bivacco Montanel auf 2048 m stehende Hütte.

Das Bivacco Montanel auf 2048 m stehende Holzhütte. Immer offen und Platz für 4 Personen. Landschaftlich großartig gelegen und nur selten besucht. Etwas für Naturliebhaber, welche weite Wege nicht scheuen und bereit sind, ein paar Kilo mehr hoch zu tragen, unter anderem im Hochsommer das Trinkwasser. Romantisch gelegen.

Das Bivacco Anita Goitan auf 1780 m stehend.
Das Bivacco Anita Goitan auf 1780 m stehend.

Das Bivacco Anita Goitan in den Friaulaner Dolomiten auf 1780 m Höhe in hervorragender Lage stehende Selbst Versorger Schutzhütte. Einsam und in einer unberührten Bergwelt der Region Friaul. Immer offen und im Sommer gut zugänglich. Rustikales Tourengebiet ab dieser Biwakschachtel. Maximal gut für 6 Personen, Trinkwasser in der Nähe.


 

Zurück zur Übersicht und dem Kapitel der  Friaulaner Bergwelten.