Die Casera Cavalet

Nördlich der Forcella Val dei Frassin auf 1991 m stehende Nothütte

Die einfache Biwak Hütte Casera Cavalet
Die einfache Biwak Hütte Casera Cavalet

Die Geografische Lage der Hütte und ihren Zugang

Im Wiesengrunde zwischen der Forcella Vedorcia, 2234 m, und der Forcella Val dei Frassin, 2209 m, steht diese Selbstversorger Hütte. Äußerst spartanisch eingerichtet bietet die Casera Cavalet das Mindeste an Wetterschutz. In der Nähe hervorragende Möglichkeiten zum freien Zelten. Drei Minuten abseits der Nothütte ein wunderschöner Wasserfall zum Baden und Duschen unterhalb der Casera. Liegematte und warmen Schlafsack muss unbedingt mitgebracht werden, am Besten eine komplette Biwak Ausrüstung. Es ist seit längerem geplant, diese Nothütte in einem besseren Zustand zu bringen. Platz ist derzeit für maximal 4 Personen. Die geografische Lage der Casera Cavalet für ausgedehnte Bergtouren ist genial und viele schöne Gipfelziele in der Nähe.

Trinkwasser: überhaupt kein Problem, in unmittelbarer Nähe immer vorhanden.

 

Talort und Aufstieg zur Casera Cavalet

Talort ist Caralte, 656 m, im Piave Wildflusstal. Der sparsam markierte Bergsteig CAI 365 führt in 5:30 Std. und 1500 Hm. weit und teilweise anstrengend hoch zur Biwak Hütte. Landschaftlich schöner Aufstieg, aber eigentlich schon eine eigene komplette Bergtour. Wandertechnisch kein Problem, aber gelegentlich sollte auf die Markierungen und Trittspuren geachtet werden, Verlauf Gefahr bei hohen Gras im Sommer.

 

Die einfache und rustikale Ausstattung der Casera Cavalet
Die einfache und rustikale Ausstattung der Casera Cavalet

Bergtouren ab der Casera Cavalet

Über die Forcella Val del Frassin zur Casera Laghet de sora

Auf dem markierten Bergsteig CAI 365 in landschaftlich schöner Bergwanderung in    2 Std. und 200 Hm. aussichtsreich zur Casera Laghet de sora auf 1871 m Höhe.

 

Zum Rifugio Tita Barba über die Forcella Vedorcia

In drei Stunden auf einem markierten Bergsteig CAI 372 und 350 in teilweiser anspruchsvollen Bergwanderung zu einer der markantesten Berghütten - Rifugio Tita Barba - in den gesamten Ostalpen. Am ersten Teil des Abstieges bei der Forcella Vedorcia unbedingt achtsam sein, der Bergsteig ist völlig kaputt, Absturzgefahr !  Auch die mit roten Punkten markierte Variante ist nicht besser, dazu gehörige Steinschlag Gefahr. Danach eine landschaftlich aussichtsreiche Höhenwanderung.

 

Zum Duschen und Baden der unweit von der Casera Cavalet auf zu findenden wilden Wasserfall
Zum Duschen und Baden der unweit von der Casera Cavalet auf zu findenden wilden Wasserfall

Interessante Bergfahrt zum Bivacco Gervasutti

Über die Forcella Vedorcia und Val Misera zur Biwak Schachtel

Auf dieser 3 stündigen Halbtagestour begeht man eine alte ausgelassene Variante hinüber zum Bivacco Gervasutti. Zuerst wie oben auf Bergsteig CAI 372 zur Forcella Vedorcia, 2223 m. Jenseits vorsichtig hinunter und etwa bis zur Hälfte auf dem Panoramaweg in Richtung Pian dei Laris. Nun rechts ab und über eine Geröllhalde südöstlich 70 Hm. hoch zur Forcella Val Misera, 2095 m. Jenseits gerade weiter mittig in die Karmulde hinunter, bis man auf einen guten Wanderweg trifft. Diesen nach links und später hoch zur Forcella Spe, 2044 m. Direkt an der Forcella Spe rechts-haltend noch etwas weiter ansteigen und einen feinsplittrigen Geröllhang queren und hinunter zum sichtbaren Bivacco Gervasutti auf 1940 m Höhe.

 

Großartige Aussicht über den Talboden der Casera Cavalet hinweg zu den Friaulaner Dolomiten.
Großartige Aussicht über den Talboden der Casera Cavalet hinweg zu den Friaulaner Dolomiten.

Folgende Gipfeltouren sind von der Casera Cavalet machbar

Der Monte Pera, 2334 m, über seine Südseite in 1:45 Std., Abstieg nach Westen zur Forcella per Caralte, 2161 m. 

 

Die Cima Sella, 2334 m, über seine nördliche Geröllhalde und Schrofen Steilstufen. Hier zum Abstieg auf gleichen Steig wieder retour.

 

Die Cima dei Laris, 2273 m, aus der Forcella Vedorcia in südlicher Richtung aufsteigend heraus. Gleicher Weg als Abstieg retour.

 

Die Cime Gea, 2265 m, im direkten südlich der Casera Cavalet aufsteigenden Bergpfad, steil, aber gut begehbar in einer Stunde am Gipfel. Abstieg über die Forcella Val dei Frassin.

 

Die landschaftlich feinherbe Umgebung der Casera Cavalet in den Friaulaner Dolomiten.
Die landschaftlich feinherbe Umgebung der Casera Cavalet in den Friaulaner Dolomiten.

Zurück zur Berghütten Übersicht - Casera in den Dolomiten.