Wanderungen und Bergtouren in den Muntii Vrancei

Auf der Via Carpatica über die Höhen der Muntii Vrancei auf Tour

Auf der Via Carpatica durch die Muntii Vrancei großartig unterwegs.
Auf der Via Carpatica durch die Muntii Vrancei großartig unterwegs.

Vom Pasul Oituz nach Comandäu

Zwei Kilometer östlich vom Pasul Oituz, 866 m, liegt die Cabana Oituz, im Sommer geöffnet und gut bewirtet. Nun nicht im Tal des Oituz Bach nach Süden entlang, sondern linkshaltend auf einen markierten Wanderpfad in südöstlicher Richtung bergan gehen. Dieser führt auf die Höhe des Varf Stanisoara, 1250 m, hinauf. Über diesen südlich hinweg und meist am Bergkamm bleibend recht weit zum Pasul Musat, 1100 m, laufen. Über die kleine Naturstraße hinweg und südwestlich bezeichneter Bergsteig hoch zum Varful Musat, 1503 m. Nun folgt eine lange und fast immer bewaldete Kammwanderung nach Süden zum Varful Läcäuti mit 1777 m Höhe. Jenseits südlich hinunter zur dort stehenden Selbstversorger Hütte. Nächstes Gipfelziel ist der 1783 m hohe Varful Goru, welcher sich südöstlich befindet. Nun noch weiter südlich zum 1700 m hohen Varf Giurgiu. Auch dieser wird überschritten und später wird der schmale Bergsteig zu einem guten Wanderweg. Wir gelangen hinunter in einen markanten Wiesensattel mit einer Wegkreuzung. Nun rechts ab die Berghöhen verlassen und tief hinunter zum Wildbach des Basca Mica. Nun Bachaufwärts, nordwestlich auf einer Naturstraße entlang zum Pasul Delusor auf 1200 m Höhe. Ihr kommt bei dieser Talwanderung an mehreren Häusern und Hütten vorbei. Jenseits des Pasul Delusor am Holom Wildbach hinunter nach Comandäu.

Wer nun Einkaufen gehen möchte oder mal wieder ein richtiges Bett zum Schlafen, sollte die 10 Kilometer nach Covasna nicht scheuen und dorthin laufen.

Achtung: in diesem Tal befindet sich eine Schmalspur Bahnstrecke nach Covasna. In wieweit diese wieder in Betrieb ist, mehrere Haltepunkte und wann diese fährt, ist derzeit mir nicht bekannt. 2016 war diese nicht in Betrieb, es wurde aber an der Bahnstrecke gearbeitet und 2019 sollten wieder Touristen Züge fahren.

Wer ab dem Pasul Delusor, 1200 m, direkt weiter auf der Via Carpatica nach Süden wandern möchte, gelangt nun in die Wälder der Muntii Penteleu.

 

Eine der wenigen Selbstversorger Hütten auf der Via Carpatica in den Ostkarpaten von Rumänien.
Eine der wenigen Selbstversorger Hütten auf der Via Carpatica in den Ostkarpaten von Rumänien.

Weitere Wanderungen und Bergtouren in den Muntii Vrancei

Auf einsamer Wandertour in den Muntii Vrancei unterwegs.
Auf einsamer Wandertour in den Muntii Vrancei unterwegs.