Die Muntii Cindrel - das Zibin Gebirge

Geografische Lage der Muntii Cindrel - das Zibin Gebirge

Der Lacul Negovan in den Muntii Cindrel
Der Lacul Negovan in den Muntii Cindrel

Zwischen Sibiu - Hermannstadt - im Osten und der neuen Trans-Alpina Straße 67C im Westen liegen die Muntii Cindrel, das Zibin Gebirge. Im Süden wird das weit-läufige, vielfach bewaldete Gebirge vom Sadu Wildfluss begrenzt. Höchster Gipfel ist der Varful Candrel mit 2244 m. Im Westen begrenzt der Lacul Oasa Mica, ein recht großer Gebirgssee das Gebiet. Am weitesten von Norden dringt das Valea Raul Mare in das Zibin Gebirge mit seinem Lacul Iezerul Mara am Talende, ein. Weiterer bedeutender Gebirgssee ist der Lacul Negovan

 

In den Muntii Cindrel auf dem Europa Fernwanderweg E8 auf aussichtsreicher Tour unterwegs.
In den Muntii Cindrel auf dem Europa Fernwanderweg E8 auf aussichtsreicher Tour unterwegs.

Touristische Erschließung und Naturschutz

Die Muntii Cindrel sind sehr gut für den Touristen erschlossen, nach meinem Geschmack bereits über erschlossen. Was besonders nicht mehr Zeit gemäß ist, sind die Motorsportlichen Veranstaltungen und Touren, welche hier erlaubt sind. Hier darf mit dem Enduro auch auf unbefestigten Wanderpfaden herum gerast werden, Waldwege und Naturwege werden von Allrad Fahrzeugen fleißig befahren, dazu kommen allerlei Rallys diverser Vereine und selbst wöchentliche Touren mir Allrad Bussen von irgendwelchen deutschen Automobil Touren Veranstalter finden hier statt. So ist es kein Wunder, das hier im Cindrel Gebirge die Natur mit ihren Pflanzen, Bäumen und Tieren zu Schaden kommt. Hier geht eindeutig schnelles Geldverdienen vor Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Von allen Karpaten Regionen in Rumänien ist das Muntii Cindrel Gebiet bereits jetzt am Meisten durch den Tourismus nachhaltig geschädigt worden.

Aber nicht genug: überall wird der Wald gerodet, was die Motorsäge hergibt. Zum einen, um schnelles Geld mit dem Holz zu machen - Firma Schweighöfer - zum Anderen für die hier expandierende Viehwirtschaft. Überall werden neue Weiden angelegt, dazu braucht man dann befahrbare Wege und neue Straßen und dann kommt noch der Sommerfrische Ferienhausbau dazu, welche natürlich auch ihre Zufahrtsstraßen benötigen. In der Summe lässt sich das Cindrel Gebirge gut mit den bayerischen Alpen im Chiemgau vergleichen, wo von Allem es auch bereits zu Viel gibt.

 

Der Gebirgsfluß Sadu im gleichnamigen Tal
Der Gebirgsfluß Sadu im gleichnamigen Tal

Was bleibt dem Naturfreund?

Im Westteil der Muntii Cindrel liegt das kleine Naturschutz Reservat Iezerele Cindrelului mit seinem höchsten Gipfel, dem Varf Cindrel mit 2244 m. Vom Wiesensattel, Saua Rozdesti im Osten des Hauptkammes des Cindrel Gebirges bis zum Lacul Oasa im Westen gibt es noch die für die Karpaten ausgeprägte Natur. Dies gilt aber nur für das Naturschutz Reservat und dem Gebirgskamm Muntii Cindrel. In den jeweiligen Tälern im Norden wie im Süden davon herrscht oft ein heilloser Lärm. Überall Verbrennungsmotoren, ob Auto, Motorrad, Kleinbus oder die Motorsäge.

Was nun die Wandern Möglichkeiten und Bergtouren, Cindrel, angeht, habe ich bewusst die östlichen Teile bei dieser Neubeschreibung weg gelassen. Der Wegverlauf des Europa Fernwanderweges E8 und die Via Carpatica sind in Kurzform erwähnt und die Kammtouren im Naturschutz Reservat.

An Radtouren eine größere Runde ohne all zu vielen motorisierten Verkehr. Gerade die östlichen Teile sind eben recht viel befahren.

Meine Empfehlung für den Fernwanderer:

statt über die Muntii Cindrel zu wandern, die Muntii Lotrului über ihren Hauptkamm überschreiten, sowohl von West nach Ost, wie umgekehrt begehbare Varianten der Via Carpatica.