Der Corona Virus im Herbst 2020

Ihm nimmt nicht ein Politiker seinen Bewegungsfreiraum - zum Beneiden und nun auch keine Touristen.
Ihm nimmt nicht ein Politiker seinen Bewegungsfreiraum - zum Beneiden und nun auch keine Touristen.

Wie lange Panik ?  -  und ab wann Vernunft ?

Wer hätte gedacht, daß uns das Corona Virus im Herbst 2020 wieder beschäftigen wird ?  Man könnte meinen - Niemand !

Es hätte jedem Menschen klar sein müssten, dass so ein Virus nicht einfach mal wieder verschwindet. Die Politik hat es weltweit versäumt, sich auf wieder steigende Zahlen an Infektionen ab dem Herbst und nun beginnenden Winter, ein zu stellen. Aber nein, viele Lockerungen wurden ausnahmslos gemacht, um die Wirtschaft und den Konsum wieder zum Laufen zu bringen.

 

Folgende Maßnahmen wurden versäumt:

Vielen Krankenhäusern wurden mit Millionen von € unterstützt, neue Geräte zu kaufen und die Intensivbetten zu erhöhen. Nur an das Personal, welche die Geräte bedienen und die Krankenpflege übernehmen sollen - hier wurde weiterhin gespart und nichts dafür getan, die Ausbildung zu fördern, oder gar diese Berufe attraktiver zu machen. Beispiel mit deutlich besserer Bezahlung und akzeptable Arbeitszeiten.

 

Unsere Jugend und die Schüler sind der Politik auch egal gewesen. Man hatte ein halbes Jahr Zeit, sich auf die kommende Winter Schulzeit ein zu stellen und nun ?  Die Kinder sollen mit Schal, Handschuhen und Decken in die Schule gehen, nur um bei vollen Klassenzimmern lüften zu können. Wobei dies bei vielen Schulen gar nicht geht, Fenster defekt oder gar nicht vorgesehen, diese zu Öffnen. Von den Sanitäranlagen gar darf man nur noch schweigen. Digitale Schulbildung - wir sind hier dritte Welt ! Mehr Lehrer einstellen, diese weiter bilden, keine Spur !  Warum auch ?  Unsere Politiker sind in einem Alter, wo doch nur das Geld und die Wirtschaft zählt. Kinder ? - nach der Krise, nur dass heißt meist auch wieder, vor einer Krise.

 

Beim öffentlichen Nah und Fernverkehr sieht man das Versagen am Deutlichsten. Die Arbeitnehmer und Schulkinder müssen meist diesen benützen. Das diese Verkehrsmittel schon immer Virenschleudern waren, ist nicht erst seit gestern jedem bekannt. Und was wurde verbessert ?  Die Leute sollen Masken aufsetzen, und das wars. Keine effektiven Kontrollen, keine schmerzhaften Busgelder.

Dabei hätte man hier aufrüsten müssen, massiv aufrüsten. Deutlich mehr Busse und Bahnen einsetzen und dafür auf größere Abstände achten, zusätzlich noch 100 % Maskenpflicht und das Ansteckrisiko im öffentlichen Verkehr wäre deutlich gesunken.

 

Das jedes Jahr mit dem Winterbeginn endet und damit die Grippe Saison startet, wissen bereits unsere Grundschulkinder. Und unser Gesundheitsminister Herr Spahn?  Es ist bekannt, dass wir in Deutschland rund 45 Millionen Risiko Bürger für das Corona Virus haben und daß eine zusätzliche Grippe Infektion wohl meist die Schwere der Erkrankung deutlich erhöhen würde. Vorrausschauend hätte man im April und Mai mit deutlich mehr Bestellungen für Grippe Impfungen reagieren müssen und jetzt fehlen deutlich mehr als 10 Millionen Impfdosen. Bravo Herr Spahn - können tun sie nur Beschwichtigen und sich zur Schau stellen.

 

Folgende Maßnahmen wurden gemacht:

Mit einer Gesamtsumme aller neuen Verbindlichkeiten von einer Billion €, daß sind 1000 Milliarden in diesem und den nächsten zwei Jahren werden neue Schulden wegen dem Corona Virus gemacht und auf unsere Kinder übertragen.

Nur für Was ?

Wie bereits oben erwähnt, nicht für Bildung und Kinderbetreuung, geschweige Digitales Lernen, mehr Lehrer und Erziehern. Dahin fließen nur Summen aus der Portokasse hin.

In Pflege und Betreuung für Kranke und Alte ?  auch nicht, da muss erst mal wieder eine Reform und neue Gesetze, Verordnungen, gemacht werden und das dauert.

In den öffentlichen Nahverkehr - auch nicht, wir bauen lieber neue Autobahnen und Bundesstraßen.

Nur wohin fließen diese enormen Summen an Euro, welche wir auch überhaupt nicht haben ?

Ach ja - die Lufthansa benötigt viele Milliarden, doppelt so viel, wie diese überhaupt Wert ist. Weitere DAX Konzerne und AGs, damit auch für 2020 Boni und Dividenden ausbezahlt werden kann. Schließlich trägt der Steuerzahler das unternehmerische Risiko dieser Firmen, bezahlt willig für zwei Jahre ein Kurzarbeitergeld, und die Gewinne der letzten Jahre ?  die wurden selbstverständlich ausbezahlt und zur Steuervermeidung wie gewohnt weltweit verschoben.

Und da ist ja noch das EU Hilfspaket und der gesteigerte EU Haushalt. Statt hier nun mal die Superreichen, Börsenzocker und Steuervermeider zu belangen, werden nur die durchschnittlichen Steuerzahler, wir Bürger, damit belangt. Ziel dieser aller auf Pump finanzierten Gelder, ist ein Länderfinanzausgleich unter den EU Nationen und eine dann bleibende, auch nach den Corona Virus Jahren, Hyperverschuldung !  Und wer trägt die weitaus größte Last ?  Wie wär es mal, nicht auf den Fleiß eines Landes, was die Bürger erwirtschaften zu schauen, sondern mal die nackten Einwohner Zahlen beim Verteilen der Schulden zu sehen ?  Ach, das geht ja nicht, soviel Demokratie ist in der EU nicht vorgesehen oder gar erwünscht.

Übrigens:  Allein Selbstständige und Freiberufler bekommen keinen Cent vom Staat, sie müssen alles Ersparte verbrauchen und dann Hartz 4 beantragen. Das sind fast 3 Millionen Bürger, oft noch mit Familie, welche aber bis zum Corona Virus Jahr immer fleißig ihre Steuern bezahlt haben. 

 

Was kommt im Winter und wie geht es weiter ?

An der Reisefreiheit aus privatem Interesse wird ja bereits fleißig eingeschränkt. Die Alten werden wieder eingesperrt oder ausgesperrt, wie man es sehen will. Viele Kinderstätten und Schulen werden wieder schließen. Die Frauen werden auf Homeoffice geschickt, mit dem Hintergedanken, daß sie dann sich auch um ihre Kinder kümmern können. Alles was mit privaten Vergnügen zu tun haben könnte, wird eingeschränkt oder gar verboten. Und nun kommts...

Wir Bürger dürfen nur noch arbeiten, arbeiten und arbeiten. Nicht für uns, sondern erstmal für die Arbeitgeber, dem Kapital und der Dividenden und Boni wegen.

Modernes Sklaventum und sonst wird eingesperrt.

Beweise: Natürlich dürfen Außendienstler weiterhin herum reisen, wenn es dem Profit dient. Natürlich arbeiten prekär Beschäftigte in der Fleischindustrie und in der Landwirtschaft. Natürlich gelten keine verschärften Arbeitsschutzbestimmungen verpflichtend, keine Abstandsregeln oder Masken, wenn es betrieblich nicht machbar sind. Natürlich darf ein krankgeschriebener Pfleger oder eine Krankenschwester nicht zu Hause bleiben oder für mehr Lohn gar streiken, dass geht gar nicht. Und natürlich dürfen unsere Politiker weiterhin Millionen in unüberlegte Projekte - PKW Maut, Herr Scheuer, 560 Millionen €, verschwenden, ohne irgendwelche spürbare Konsequenzen zu spüren. Und natürlich dürfen die oberen tausend aus München weiterhin Wochenende für Wochenende ihr Luxus Zweitheim in den bayerische Alpen besuchen. Die Corona Virus Einschränkungen gelten schließlich nur für den Normalo !

 

Was ist akzeptabel und wirklich gerecht sinnvoll ?

Das A&O ist und bleibt der Abstand zu unseren Mitmenschen. Bei 2 Meter und mehr gibt es 97 % keinerlei Übertragungen vom Corona Virus !

In öffentlichen Innenräumen zusätzlich die richtig angelegte Atemschutzmaske. Übrigens, diese schützt dann auch noch zusätzlich gegen die Grippe Viren Übertragung.

Wenn diese nur zwei Maßnahmen überall und 100 % angewendet werden, kann es überhaupt nicht zu einer massenhaften Infektionswelle kommen.

 

Nachdenkens werte Beispiele:

Bei Hochzeiten und Party hätten diese Regeln einen Massenausbruch an Infizierte verhindert. Restaurant und Bars könnten mit diesen strikten Regeln immer geöffnet bleiben. Der öffentliche Nah und Fernverkehr wäre so keine Virenschleuder, zusätzliche Verkehrsmittel und mehrmals tägliches Infizieren steigern den Erfolg. Und Reisen, wären weiterhin problemlos möglich.

 

An was hat es bisher gefehlt ?

 

Einfach nur Disziplin,

diese Maßnahmen zu akzeptieren und strickt ein zu halten !