Der Deutsche EU Ratsvorsitz 2020

Was sollte getan werden - was wird getan ?

Für 6 Monate ist Deutschland in der Verantwortung als EU Ratsvorsitz. Ins Besondere die Bundeskanzlerin Angela Merkel.  Alles beherrschende Thema scheint die Corona Pandemie und ihre Folgen zu sein - wirklich ?

 

Wie lange können wir solche Landschaftstouren im Schwarzwald im Winter noch erleben ?
Wie lange können wir solche Landschaftstouren im Schwarzwald im Winter noch erleben ?

Welche Probleme und Entscheidungen stehen an ?

Unabhängig vom Corona Virus ist es der langfristige Finanzrahmenetat der EU, welcher entschieden werden muss. Da hier Streit vorgeplant ist und eine einstimmige Entscheidung schwierig wird, ist leider erwartbar.

Endlich eine menschenwürdige Flüchtlings und Migration Politik ist seit 2015 fällig. Da auch hier eine einstimmige Lösung aller EU Länder notwendig ist, denke ich, auch dieses Thema wird wieder mal vertagt werden.

Umwelt und Klima muss auch wieder auf die Tagesordnung, dazu gehört auch unbedingt, wie bei Landwirtschaft und Tierwohl endlich eine deutlich erkennbare Verbesserung erreicht wird.

Überdacht werden sollte die Entwicklungshilfe, der Umgang mit den großen Ländern USA, China und Russland und was die EU dazu beitragen kann, dass wir Menschen nicht noch mehr werden auf dieser Erde.

 

Was hörte man bisher aus Brüssel zu diesen Themen ?

Außer zu Corona Finanzhilfen, neue Schulden in Billionen Höhe - nichts !

Wirtschaft, Wirtschaft und nochmals Wirtschaft !  Wie ich bereits mehrfach geschrieben habe, mehr als eine EWG - Europäische Wirtschaftsgemeinschaft war die EU leider nie. 

Nun werden neue Staatsschulden in bisher nie da gewesener Höhe aufgenommen, um die Wirtschaft zu stützen. Nur welche Wirtschaft ? In welchen Ländern ?

 

Nein, es geht nicht mehr nur um Kredite. Es geht um Geschenke, in Milliarden Höhe von Euronen, welche verteilt werden. Da kommt einmal ein Virus daher, und wir sind nur in der Lage, dieses Problem dadurch zu Händeln, Geld in Billionen Höhe zu verteilen. Wir sperren unsere Kinder von der allgemeinen Bildung aus ! und übergeben ihnen einen nie da gewesenen Berg von neuen Schulden. Die werden sich mal bei uns bedanken.

 

Übrigens: was machen wir im kommenden Winter, wieder alles zu sperren, wenn der Virus zurück kommt ? Und nochmals Billionen neue Schulden ?

 

Unsere Politik vertritt nur die Interessen der großen Konzerne. Einen nachhaltigen Plan, geschweige Ökologisch denkend, diesen hat in Brüssel niemand und die Lobby Vertreter sorgen schon dafür, dass dies auch so bleibt.

 

Wie lange noch können unsere Kinder so unbeschwert ihren Sport mit Freude erleben ?
Wie lange noch können unsere Kinder so unbeschwert ihren Sport mit Freude erleben ?

Nachdenkens werte Fakten zu uns Menschen

Wir waren im Mai 2020 etwa 7,8 Milliarden Menschen auf der Erde und bis Ende des Jahres kommen weitere 41 Millionen nochmals dazu. Für 2021 werden nochmals 81 Millionen dazu kommen, etwa so viel, wie Deutschland hat.

 

Lasst uns mal rechnen:

bei 7,8 Milliarden Menschen sterben pro Tag im ganz normalen Lebensaustausch etwa 287.000 Bürger dieser Erde.

Da wir aber weiterhin wachsen, jährlich kommen 81 Millionen dazu, ergibt täglich 222.000 zusätzliche Bürger, kommen wir in der Summe auf täglich 509.000 Kinder pro Tag !

Wie viele sterben nun ausschließlich am Corona Virus Weltweit ?

Welche Übersterblichkeit wird am Ende des Jahres erreicht ?

Ist es gerecht fertigt, unseren Kindern und Enkel einen solchen Schuldenberg nur innerhalb eines Jahres wegen diesen Virus neu zu hinterlassen ?

Was machen wir, wenn es in den nächsten 2 Jahren keine sichere Impfung dagegen gibt und der Virus nach Europa tausendfach zurück kommt ?

 

Darauf will die Politik, darauf hat die Politik, keine Antworten !

 

Für was werden nun die Billionen von Euronen ausgegeben ?

Politisch wird uns gesagt, am Ende für uns Bürger. Alleine Italien soll 127 Milliarden € als eine Einmalzahlung aus Brüssel als Geschenk erhalten. Italien hat etwa 60 Millionen Einwohner, ergibt 2.100 € pro Bürger. Kommen diese an ?

Ich kenne Italien recht gut und viele Klischees stimmen. Wenn auch nur 100 € zum kleinen Bürger aus diesem Geschenk der EU ankommen, ist dies Rekord verdächtig. Italien war schon vor dem Corona Virus faktisch pleite. In der Wirtschaft nennt man dieses Handeln, eine kriminelle Konkurs Verschleppung. 

Nicht viel besser sieht es in Spanien und ja ! in Frankreich aus.

 

Wir alle haben gesehen, welche Konzerne als erstes nach Staatshilfen geschrien haben. Da war der Turnschlappen Hersteller Adidas, gleich mal 3 Milliarden und keine Ladenmieten mehr bezahlen wollen. Dann kamen die Fluggesellschaften. Die Lufthansa benötigte gleich mal das Doppelte ihres Börsenwertes - nach bereits vier Wochen Krise. Wir wollen die Autohersteller nicht vergessen. Die halbe DAX Familie war nach zwei Monaten Corona Krise am Abgrund.

Da stellt sich mir die Frage: wie nachhaltig wurden die Konzerne eigentlich geführt ?

Gilt nun doch der Spruch: Gewinne werden privatisiert und vor dem Finanzamt auch noch versteckt und die Verluste werden sozialisiert !

 

Auch ich hätte als Regierung der Wirtschaft mit Milliarden geholfen, aber nur mit dem entsprechenden Mitspracherecht und einer klaren ökologischen Neuausrichtung des Geschäftsfeldes. Von der EU erwarte ich, das neue Kredite und besonders die Einmalzahlungen mit knallharte Bedingungen verbunden werden. Jetzt besteht die einmalige Chance, Reformen und ökologische Weiterentwicklungen mit den Geldgeschenken an die Länder zu verknüpfen. Nur wirklich Zukunft fähiges Handel recht fertigen diese enormen neue Schulden, welche letztendlich wir Bürger zurück zu zahlen haben, die großen Konzerne beteiligen sich sehr selten daran !

 

Müssen wir beim Vereisen immer Fliegen ? - So macht es selbst beim Corona Virus viel Spaß !
Müssen wir beim Vereisen immer Fliegen ? - So macht es selbst beim Corona Virus viel Spaß !

Besteht Hoffnung, das es in der EU besser wird ?

Ein klares nein !  Jeder, der sich das führende Personal ansieht, die jeweiligen Regierungschefs und ihre egoistischen Befindlichkeiten, wird einsehen müssen, am Ende geht es nur ums Geld und wir Bürger dürfen es bezahlen.

Und durch den Corona Virus bleibt uns das Schwert der Grenzschließungen auch noch erhalten. Das die EU auch für uns Bürgern da sei, glaubt zwischen zeitlich so wie so niemand mehr. Spätestens in sechs Monaten besteht darüber Klarheit.

 

Besteht Hoffnung, das es Weltweit eine Besserung gibt ?

Wir Menschen werden auch in der Corona Zeit weiter in der Anzahl wachsen. Jeder möchte Arbeit, ein Zuhause und einen gewissen Lebensstandart erreichen. Der Umverteilungskampf ist bereits voll im Gange. Die UN rechnet mit einer Milliarde Menschen, welche nicht täglich satt werden und keinen Zugriff an sauberen Wasser haben. Der Druck von Migranten nach Europa und den USA wird sich weiterhin erhöhen. Menschen, welche außer ihr nacktes Leben nichts zu verlieren haben, werden immer größere Risiken eingehen, um an ihren Lebensumstände etwas zu verbessern. Und niemand ist bereit, das Problem täglich 509.000 neuer Menschen, an zu gehen oder zumindest mal in aller Offenheit zu diskutieren. Aussitzen hilft hier wirklich nicht ! Verschärft wird das Problem durch die Klimaveränderung und der weiterhin stark ansteigenden Umweltverschmutzung und dem Landschaftsverbrauch.

 

Hier ist der Mensch, seine Politik, seine Religionen und sind die Mächtigen dieser Erde unfähig, Zukunftsfähige nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Wir leben bereits heute von den Ressourcen unserer Enkel und haben nicht mal ein schlechtes Gewissen !  Bravo Menschheit !

 

Wie lange lassen wir dem Steinbock und allen weiteren Wildtieren noch ihren Lebensraum ?
Wie lange lassen wir dem Steinbock und allen weiteren Wildtieren noch ihren Lebensraum ?