Der Kaukasus in Georgien

Im südlichen Kaukasus von Georgien unterwegs.
Im südlichen Kaukasus von Georgien unterwegs.

Die Region Abchasien

In der Kaukasus Region Abchasien leben die Bürger meistens an der Schwarzmeer Küste und das Hinterland ist Menschenleer. Nur zwei größere Straßen führen hoch in das Kaukasus Gebirge. Im Westen von Pitsunda über 70 km nach Avadkhara und im Osten der Region von Suhumi über 80 km nach Omarishara. Dazwischen liegen 110 km Luftlinie unberührte und wenig erschlossene Gebirgsnatur. Als weitere Startort käme noch die russische Start Krasnaya Polyana, bekannt von den olympischen Winterspielen Sotschi, in Frage. 

Drei Naturschutzgebiete gibt es hier in der Region Abchasien. Das Naturreservat um den Rusa Gebirgssee bei Avadkhara, den Pskhus Naturpark und das Gumistis Naturreservat. Direkt am Grenzgebirgskamm zu Russland ist der 4046 m hohe Dombay Ulgeni die höchste Erhebung und dem entsprechend die höchsten Pässe über 2700 m gelegen. Im Landesinneren gibt es eine Vielzahl von Gipfeln, welche über 2700 m Höhe reichen. Bedeutende Gebirgsflüsse sind der Bzipi, der Psou, ein Grenz Fluss im Westen Georgiens zu Russland und der Kodori mit mehreren größeren Nebenflüssen aus der Hochregion des Kaukasus.