Zustiege zu den Tropsteinhöhlen der Muntii Apuseni

Wilde Höhlen - Landschaften in der Muntii Apuseni
Wilde Höhlen - Landschaften in der Muntii Apuseni

Zur Gletscherhöhle Scarisoara

Ausgangsort ist Garda de Sus. Der kürzeste Weg zur Gletscherhöhle Scarisoara verläuft nördlich des Ortes kurz das Garda Seaca Tal entlang bis zu einer Weggabelung mit Hinweisschildern. Steig 17, grün markiert, führt nun steil nach oben zu den Häusern von Mununa und weiter in den Ort Ghetari. Hier eine Abzweigung zur neuen Cabana Scarisoara, wo übernachten werden könnte.

Von hier hat man eine grandiose Aussicht auf das Bihor Gebirge.

Nun an interessanten Karstformationen, Quellen und Dolinen vorbei zur Gletscherhöhle Scarisoara.

Der Rückweg erfolgt über den Steig 18, blau markiert. Etwa 500 m weg liegt die Pojaru Politei Höhle, danach führt der Steig in großen Serpentinen hinunter zum Päraul Ordancusii und in das gleichnamige Tal flussabwärts. Weitere zwei Höhlen liegen am Weg, die Zgurästi Höhle und die Poarta lui Ionele. Von hier aus auf guten Wegen zurück nach Garda de Sus.

 

Wegstrecke etwa 3:30 Stunden plus den Besichtigungszeiten der Höhlen.

 

Wohin wohl dieses Wasser fließt ?
Wohin wohl dieses Wasser fließt ?