Die Muntii Bihor

Zwischen dem Pasul Baita im Norden und Hälmagiu im Süden

Über die Bergkämme der Muntii Bihor aussichtsreich unterwegs.
Über die Bergkämme der Muntii Bihor aussichtsreich unterwegs.

Geografische Lage:

Der Gebirgszug Muntii Bihor liegt etwas westlich von der Vlädeasa und der Muntii Apuseni meist direkt an der Regionalgrenze zwischen Cluj und Bihor im nördlicheren Teil und Arad / Hunedoara im südlicheren Teil.

Höchster Erhebung ist der Cucurbata Mare oder auch nur kurz der Bihor genannt mit 1849 m Höhe. Weitere markante Gipfel wären der Molivis, 1418 m, der Buteasa, 1792 m, der Varf Poienii, 1627 m und der Gäina mit 1486 m.

Mehrere Höhlen liegen im Gebiet: die Pestera Ursilor und weitere drei bei der Gemeinde Mägura. Des weiteren gibt es einige landschaftlich schöne Wasserfälle, Cascada genannt, hier vor allem in nördlicheren Teil der Muntii Bihor. Im zentralen Teil der Bihor Berge dazu mehrere enge Steilschluchten - Cheile genannt - hauptsächlich nördlich des Pasul Värtop.

Während man im nördlicheren Teil noch einige Pensionen und Cabana finden kann, ist es im südlicheren Teil der Bihor Berge Menschen leer. Ohne ein Zelt sind keine mehrtägigen Wandertouren möglich.

Eine rumänische Variante von Europa Fernwanderweg E4 ab Oradea überschreitet die Muntii Bihor von Nord nach Süd. Sie verläuft parallel des E3 Fernwanderweg westlich davon. Beide Fernwanderweg Varianten sind aber noch im Entwicklungsstadium, regional teilweise ausgeschildert und bezeichnet, aber die einheitliche Europa Beschilderung fehlt.

 

Anreise und Tourismus

Die Anreise erfolgt am Besten über Oradea, nordwestlich der Muntii Bihor gelegen. Von dort mit Regional Bus weiter in die kleinen Gemeinden, welche westlich der Bihor Berge liegen.

Touristisch ist alles auf die Höhlen im Gebiet, sowie dem östlich gelegenen Apuseni Naturpark ausgelegt. Der landschaftliche Rest ist Abenteuer Land.

Beschrieben habe die die Nord nach Süd Durchquerung der Muntii Bihor auf der geplanten Europa Fernwanderroute E4 durch das westliche Rumänien.