Die Muntii Codru - Moma

Die bewaldeten Berghänge der Muntii Codru - Moma am E3 Fernwanderweg über die Karpaten.
Die bewaldeten Berghänge der Muntii Codru - Moma am E3 Fernwanderweg über die Karpaten.

Geografischer Überblick und allgemeine Informationen

Zwischen Oradea im Norden und Arad im Süden liegen die Muntii Codru - Moma westlich des Bihor Gebirges. Die Muntii Codru - Moma sind ein bewaldetes Mittelgebirge mit einem Nord nach Süden Hauptkamm. Höchste Erhebungen sind der 1112 m hohe Varful Plesul, der Varf Izoi, 1098 m und der Varful Devii mit 1044 m. Sehr viele kleine Wildbäche entwässern diese unbekannte und einsame Bergwelt der Karpaten in Rumänien. Bewirtete Berghütten - Cabana - gibt es in den Hochregionen keine, nur eine Vielzahl von Selbstversorger Hütte - Refugiu - und einzelne Senner Hütten. Die Fernstraße 76 ab Oradea führt in den östlichen Teil der Muntii Codru - Moma. Westlich liegt die Gemeinde Sebis, hier auch Übernachtungsmöglichkeiten, und das Tal, Valea Sebis, führt über Dezna nach Moneasa. Dies ist der beste Ort, um in diese Bergregion zu gelangen. Von Moneasa kann man über eine kleine Gebirgs-Straße nach Osten in die Stadt Stei gelangen.

Der Europa Fernwanderweg E3 führt mit einer Variante von Nord nach Süd durch die Muntii Codru - Moma. Diese Route ist als Wanderung bezeichnet und farblich markiert. Weiterhin gibt es noch einige bezeichnete Wanderungen und Aufstiege aus den umliegenden Täler sowie mehrere Rad- und Mountainbike Touren.